BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Abwassergebühr

Schmutzwasser

Die Berechnungsgrundlage zur Schmutzwassergebühr ist der Frischwasserverbrauch. Dieser wird der Stadt Unna automatisch durch den Kommunalversorger Gelsenwasser übermittelt. Für die Gebührenberechnung wird aus technischen Gründen immer der Frischwasserverbrauch des vorletzten Jahres zugrunde gelegt.
Wenn es keine Verbrauchsdaten aus der Vergangenheit gibt (z.B. bei einem Neubau oder Neubezug nach Leerstand), wird zunächst eine Pauschale i. H. v. 45 m³ (Kubikmeter) pro Person veranlagt. Diese kann nach Vorlage der Rechnung von Gelsenwasser angepasst werden.

Abzug Schmutzwasser

Für Wassermengen, die auf dem Grundstück anderweitig verbraucht oder zurückgehalten werden und nachweisbar nicht dem öffentlichen Kanal zugeführt werden, sind auf schriftlichen Antrag keine Abwassergebühren zu bezahlen. Eine Bagatellregelung für Wasserschwundmengen existiert seit dem Urteil des OVG NRW vom 03.12.2012 nicht mehr.
Der Nachweis der Wasserschwundmengen obliegt dem Gebührenpflichtigen. Zum Nachweis ist eine auf Kosten des Grundstückseigentümers eingebaute, ordnungsgemäß funktionierende und geeignete Messeinrichtung (z. B. geeichter Wasserzähler) erforderlich. Der Zähler muss nicht zwingend verplombt werden. Der Einbau der zusätzlichen Wasseruhr ist beim Steueramt schriftlich (siehe Antrag) anzuzeigen. Die Stadt behält sich vor, in Einzelfällen den ordnungsgemäßen Einbau und die Eichung der zusätzlichen Wasseruhr zu kontrollieren.
Die sogenannten Wasserschwundmengen sind bezogen auf das Kalenderjahr mit dem entsprechenden Formular bis zum 28.02 des Folgejahres beim Bereich Steuern bekannt zu geben. Dies gilt auch, wenn in einem Jahr keine Wasserschwundmenge (sogenannte Null-Menge) angefallen ist. Nach Ablauf dieses Datums findet eine Berücksichtigung von Wasserschwundmengen nicht mehr statt (Ausschlussfrist).
Bei der erstmaligen Anzeige eines Wasserzählers und auch für die darauffolgenden Mitteilungen der Zählerstände, ist die ergänzende Vorlage eines aktuellen Bildes erforderlich, um Ablesefehler auszuschließen.

Weitere Informationen zum Einbau von Außenwasserzählern finden Sie hier.

Niederschlagswasser

Die Niederschlagswassergebühr wird für alle versiegelten Flächen auf einem Grundstück veranlagt.
Die Berechnung dieser Flächen erfolgt durch die Stadtbetriebe Unna.

Kosten

Schmutzwassergebühr:  2,73 Euro pro Kubikmeter
Niederschlagswassergebühr: 1,49 Euro pro Quadratmeter

 

Weitere Informationen

Internetseite der Stadtbetriebe Unna

Für Rückfragen inhaltlicher oder satzungsrectlicher Art (Schmutzwassergebühr):

Stadtbetriebe Unna
Viktoriastraße 12
59425 Unna
Ansprechpartnerin: Uwe Niederheidt
Tel.:  02303/2003-28
Mail: uwe.niederheidt@stadtbetriebe-unna.de

Für Rückfragen inhaltlicher oder satzungsrechtlicher Art (Niederschlagswassergebühr):

Stadtbetriebe Unna
Viktoriastraße 12
59425 Unna
Ansprechpartnerin: Maria Willige-Schleep
Tel.:  02303/2003-83
Mail: maria.willige-schleep@stadtbetriebe-unna.de

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Steuern
Kreisstadt Unna
Rathausplatz 1
59423 Unna
E-Mail: steuern@stadt-unna.de

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Danica Leimbach
Tel: 02303 103-275
E-Mail: danica.leimbach@stadt-unna.de
Herr Daniel Tiede
Tel: 02303 103-266
E-Mail: daniel.tiede@stadt-unna.de
Frau Ingeborg Treese
Tel: 02303 103-267
E-Mail: ingeborg.treese@stadt-unna.de
Abwassergebühr

Schmutzwasser

Die Berechnungsgrundlage zur Schmutzwassergebühr ist der Frischwasserverbrauch. Dieser wird der Stadt Unna automatisch durch den Kommunalversorger Gelsenwasser übermittelt. Für die Gebührenberechnung wird aus technischen Gründen immer der Frischwasserverbrauch des vorletzten Jahres zugrunde gelegt.
Wenn es keine Verbrauchsdaten aus der Vergangenheit gibt (z.B. bei einem Neubau oder Neubezug nach Leerstand), wird zunächst eine Pauschale i. H. v. 45 m³ (Kubikmeter) pro Person veranlagt. Diese kann nach Vorlage der Rechnung von Gelsenwasser angepasst werden.

Abzug Schmutzwasser

Für Wassermengen, die auf dem Grundstück anderweitig verbraucht oder zurückgehalten werden und nachweisbar nicht dem öffentlichen Kanal zugeführt werden, sind auf schriftlichen Antrag keine Abwassergebühren zu bezahlen. Eine Bagatellregelung für Wasserschwundmengen existiert seit dem Urteil des OVG NRW vom 03.12.2012 nicht mehr.
Der Nachweis der Wasserschwundmengen obliegt dem Gebührenpflichtigen. Zum Nachweis ist eine auf Kosten des Grundstückseigentümers eingebaute, ordnungsgemäß funktionierende und geeignete Messeinrichtung (z. B. geeichter Wasserzähler) erforderlich. Der Zähler muss nicht zwingend verplombt werden. Der Einbau der zusätzlichen Wasseruhr ist beim Steueramt schriftlich (siehe Antrag) anzuzeigen. Die Stadt behält sich vor, in Einzelfällen den ordnungsgemäßen Einbau und die Eichung der zusätzlichen Wasseruhr zu kontrollieren.
Die sogenannten Wasserschwundmengen sind bezogen auf das Kalenderjahr mit dem entsprechenden Formular bis zum 28.02 des Folgejahres beim Bereich Steuern bekannt zu geben. Dies gilt auch, wenn in einem Jahr keine Wasserschwundmenge (sogenannte Null-Menge) angefallen ist. Nach Ablauf dieses Datums findet eine Berücksichtigung von Wasserschwundmengen nicht mehr statt (Ausschlussfrist).
Bei der erstmaligen Anzeige eines Wasserzählers und auch für die darauffolgenden Mitteilungen der Zählerstände, ist die ergänzende Vorlage eines aktuellen Bildes erforderlich, um Ablesefehler auszuschließen.

Weitere Informationen zum Einbau von Außenwasserzählern finden Sie hier.

Niederschlagswasser

Die Niederschlagswassergebühr wird für alle versiegelten Flächen auf einem Grundstück veranlagt.
Die Berechnung dieser Flächen erfolgt durch die Stadtbetriebe Unna.

Internetseite der Stadtbetriebe Unna

Für Rückfragen inhaltlicher oder satzungsrectlicher Art (Schmutzwassergebühr):

Stadtbetriebe Unna
Viktoriastraße 12
59425 Unna
Ansprechpartnerin: Uwe Niederheidt
Tel.:  02303/2003-28
Mail: uwe.niederheidt@stadtbetriebe-unna.de

Für Rückfragen inhaltlicher oder satzungsrechtlicher Art (Niederschlagswassergebühr):

Stadtbetriebe Unna
Viktoriastraße 12
59425 Unna
Ansprechpartnerin: Maria Willige-Schleep
Tel.:  02303/2003-83
Mail: maria.willige-schleep@stadtbetriebe-unna.de

Schmutzwassergebühr:  2,73 Euro pro Kubikmeter
Niederschlagswassergebühr: 1,49 Euro pro Quadratmeter

 

Schmutzwasser, Niederschlag, Frischwasser, Zähler, Abzug, Ausnahme https://serviceportal.unna.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/76003/show
Steuern
Rathausplatz 1 59423 Unna

Frau

Danica

Leimbach

208 a

02303 103-275
danica.leimbach@stadt-unna.de

Herr

Daniel

Tiede

208a

02303 103-266
daniel.tiede@stadt-unna.de

Frau

Ingeborg

Treese

208

02303 103-267
ingeborg.treese@stadt-unna.de